„Als Dänisches Familienunternehmen wollen wir uns aktiv am grünen Übergang im Bauwesen beteiligen. Wir glauben, dass wir eine gemeinsame Verantwortung haben, die Welt für künftige Generationen in guter Verfassung zu lassen.  Unsere Verpackungspolitik ist ein konkretes Beispiel, indem wir bereits viel getan haben und weiter investieren können“, sagt Anders Bertelsen Toft, Direktor (CCO) von Alfix.

 

Recycelter Kunststoff

Alfix 1K Dichtstoff wird jetzt in schönen recycelten Kunststoff-Eimer für die Umwelt geliefert. Der ehemalige weiße unberührte Kunststoff wurde durch eine recycelte Art mit einer hellgrauen Farbe ersetzt. Diese Farbe kann schön am oberen Rand des Eimers gesehen werden. Damit steht die Alfix 1K Dichtstoffverpackung im Einklang mit den bisherigen Initiativen des Unternehmens im Bereich recyceltem Kunststoff. Auch die Eimer für Alfix 2K Sealant, Alfix DuraPuds 800 SR (Fassadenputz) und Alfix DuraDec 8000 SR (Fassadenfarbe) wurden zuvor auf Kunststoff aus recyceltem Abfall übertragen.

„Kunststoffe aus recyceltem Kunststoffabfall sind dem nativen (oder neuen) Kunststoff kaum unterlegen“, sagt Remco Meijer, Account Manager bei Dijkstra Plastics. „Es gibt nicht nur immer mehr Farben im Recyclingmaterial, sondern auch die Qualität steigt und wird konstanter.“ Dijkstra Plastics produzierte bereits im Jahr 2020 3 Millionen weitere Eimer aus recyceltem Material. „Und das Wachstum setzt sich definitiv fort, um der Umwelt Willen, aber auch um die technischen Entwicklungen, die sich in diesem Bereich ergeben“, so Remco abschließend. „Aber diese Entwicklungen sind auch notwendig, damit Kunststoff die Rolle erfüllen kann, die es in der nachhaltigeren Zukunft haben kann. Gemeinsam mit Alfix und dem dänischen Distributor Myhre Trading unterstützen wir diese Art von grünen Übergängen gerne.“

 

Basierend auf einem Artikel in building-supply.dk

 


Nachrichten 14-12-2021

Weihnachtsfilm von 2021!

Was auch immer das neue Jahr uns bringt, wir werden es gemeinsam angehen! Frohe Festtage und ein erfolgreiches Jahr 2022!

Veranstaltung 14-10-2021

Packaging Innovations 2021

Am 17. und 18. November finden die Packaging Innovations im Taets Art & Event Park in Amsterdam statt. Nachdem wir aufgrund des Corona-Ausbruchs einige Kontaktmomente verpasst haben, möchten wir uns auf dieser Messe treffen! Nach unserer Teilnahme an den Kunststoffenbeurs würden wir uns auch freuen, Sie an unserem Stand D117 auf der Packaging Innovations zu sehen!

Veranstaltung 24-09-2021

Test Centre: Trailer

Wir werden eine neue Reihe von Videos hochladen. Die erste Episode ist in Kürze fertig und wird dann verfügbar sein. Behalte unseren YouTube Kanal und unsere sozialen Netzwerke im Auge!

Blog 22-09-2021

Kraft in der Verpackung

Vitafy ist ein Anbieter von Sportnahrungsmittel und ist das Unternehmen hinter der bekannten Marke Bodylab Whey. Das Sortiment an Verpackungsbehältern von Dijkstra Plastics vergrößert sich weiter.

Nachrichten 05-08-2021

In-Mould Labelling (IML)

Dijkstra Plastics ist einer der größten Hersteller von Verpackungseimer und zusammen mit unseren Etikettenpartnern können wir den überwiegenden Teil unseres Sortiments mit In-Mould-Label-Druck anbieten.

Nachrichten 29-07-2021

PCR: 100% recyceltet Kunststoff

Wir sind uns unserer großen Verantwortung für die Vermarktung von Kunststoffverpackungsprodukten sehr bewusst. Deshalb ergreifen wir Maßnahmen, um die Auswirkungen unserer Verpackungen auf das gesamte Umfeld so verantwortungsvoll wie möglich zu halten.

Nachrichten 22-07-2021

Erlaeuterung Spritzgiess Prozess

Mit einem Sortiment von 0,3 bis 61 Liter Verpackungen bieten wir eine breite Palette von Verpackungen in verschiedenen Formen wie rund, rechteckig und quadratisch an.

23-06-2021

Whitepaper: Rückverfolgbarkeit

Neben der Tatsache, dass die Rückverfolgbarkeit in der Lebensmittelindustrie obligatorisch ist, ist es auch in anderen Produktionsketten wichtig zu folgen, woher Rohstoffe kommen.

27-05-2021

Nachhaltige Alfix-Verpackungen

Seit dem Jahr 2000 minimiert Alfix, Hersteller von Fliesenklebstoffen, proaktiv seine Auswirkungen auf die Umwelt sowohl für die Produktion als auch für ihre Produkte. Aber auch die Verpackungen, in denen die Produkte verpackt sind, müssen nachhaltig sein, so das Unternehmen in Kolding.

Weitere Neuigkeiten